Mentale Stärke  Motivation

10 einfache Wege, um schnell positive Energie zu tanken

Zufriedenheit und Ausgeglichenheit sind heute nichts selbstverständliches mehr. Unser Alltag überhäuft uns mit vielen Herausforderungen, die unsere Energie rauben. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du schnell neue Energie gewinnst.

Schnell positive Energie tanken, aber wie?

Jede Herausforderung, vor der wir in unserem Leben stehen, entzieht uns Energie, Kraft und ein wenig von unserem Glauben an uns selbst. Sobald die positive Energie erschöpft ist, beginnt sich langsam Pessimismus einzuschleichen und unser Leben zu bestimmen. Spätestens jetzt wird es Zeit neue positive Energie zu tanken um für neue Herausforderungen, die es in unserem Leben zu genüge gibt, gerüstet zu sein.

Schnell positive Energie zu tanken und vor allem dauerhaft zu erhalten ist aber nicht immer einfach und erscheint uns in manchen, sehr kritischen Situationen fast unmöglich zu sein. Aber keine Angst. Es gibt sie tatsächlich, die einfachen Mittel um negative Gefühle und Gedanken zu verbannen und durch positive und optimistische Energie zu ersetzen.

Optimismus bedeutet allerdings nicht, die Negativen Dinge komplett zu ignorieren. Optimismus besteht darin, das Negative anzuerkennen und sich dann auf das Positive zu konzentrieren. Es ist einfach der Glaube, dass sich die Dinge trotz der gegenwärtigen Umstände am Ende zum Guten wenden werden.

Wenn du also positiv und optimistisch bleiben möchtest und allen Herausforderungen deines Lebens gelassen gegenüber treten willst, dann sind hier 10 Tipps, die dir helfen, deine positive Energie schnell wieder zu beleben.

1. Die Natur genießen

Das der Aufenthalt in der freien Natur unsere Gesundheit fördert ist kein Geheimnis. Schließlich sind wir selbst ein teil davon. Wenn wir also von Zeit zu Zeit zu unseren Wurzeln zurückkehren, kann das nur hilfreich für unser Wohlbefinden und unseren mentalen Energiehaushalt sein. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Aufenthalt in einer ruhigen, natürlichen Umgebung das Stressniveau senkt, das Gedächtnis verbessert und ein Gefühl der Verjüngung vermittelt.

2. Anderen Menschen etwas Gutes tun

Anderen Menschen ein Lächeln in das Gesicht zu Zaubern ist immer ein gutes Gefühl. Das müssen nicht immer große Dinge sein. Ein freundliches Lächeln, oder ein Lob, ein Danke oder anerkennende Worte reichen oft schon völlig aus um auch dir ein gutes Gefühl zu geben.

Es lenkt außerdem den Fokus von dir und Deinen eigenen Problemen ab und ermöglicht es dir, eine positive Kraft im Leben anderer zu sein. Zu sehen wie sich ein anderer Mensch über deine Anerkennung freut, gibt auch dir wieder ein bisschen positive Energie zurück.

3. Sprich mit jemandem

Finde eine Vertrauensperson, mit der du dich über dein Problem unterhalten kannst. Das Gespräch hilft dir, die Herausforderung vor der du gerade stehst selbst zu hören, deine Gefühle zuzugeben und darüber zu diskutieren. Außerdem gibt es dir ein weiteres Paar Augen und Ohren, die an dem Problem arbeiten können.

Vielleicht hilft dir das Gespräch mit einer anderen Person oder sogar einer Gruppe, neue Ideen zu entwickeln. Zusätzlich gibt es dir die Gewissheit, dass jemand hinter dir steht. Emotionale Unterstützung kann dir einen unglaublich großen Energieschub geben.

4. Dankbarkeit zeigen

Versuche jeden Tag etwas Zeit damit zu verbringen, über die Dinge nachzudenken, für die du dankbar bist. Dankbarkeit ist eine wichtige und ergiebige Quelle, wenn es darum geht positive Energie zu tanken. Das Positive in unserem Leben wahrzunehmen und zu würdigen, auch wenn es nur unscheinbare Kleinigkeiten sind, ist eine großartige Möglichkeit, die Stimmung zu heben und sich selbst einen großen mentalen Schub zu geben.

5. Vermeide negative Einflüsse

Negative Einflüsse stören dein Wohlbefinden empfindlich. Dies können Menschen, Orte oder Dinge sein, die einen ungünstigen Einfluss auf dein Leben haben. Möglicherweise gibt es Menschen die dich ständig kritisieren oder an deinen Fähigkeiten Zweifeln. Vielleicht gibt es Orte mit denen du böse Erinnerungen verbindest. Versuche einfach die negativen Einflüsse in deinem Leben zu finden. Möglicherweise kannst du einige von ihnen vollständig vermeiden oder beseitigen.

6. Schlafen

Genügend Schlaf ist ein entscheidender Bestandteil der Aufrechterhaltung einer positiven Einstellung. Studien haben gezeigt, dass selbst teilweiser Schlafentzug einen signifikanten Effekt auf den mentalen Zustand hat.

Forscher fanden heraus, dass sich Probanden, die eine Woche lang weniger als 5 Stunden Schlaf pro Nacht bekamen, deutlich gestresster, wütender, trauriger und geistig erschöpfter fühlten. Unter diesen Bedingungen ist es schwer, eine positive Einstellung beizubehalten. Gönne dir etwas Schlaf!

7. Positive Selbstgespräche führen

Sprich mit dir selbst. Sage dir selbst immer wieder, dass die Dinge sich ändern werden und am Ende alles gut ausgehen wird. Wichtig dabei ist, es tatsächlich laut auszusprechen. Durch das laute aussprechen, verstärkst und verfestigst du die Botschaft an dich selbst. Du sagst und hörst es gleichzeitig.

8. Achte auf dein geistiges Wohlbefinden

Auf seine geistige Gesundheit zu achten ist etwas, was die meisten Menschen völlig vernachlässigen.

Man achtet darauf, was man isst, wie man trainiert, versucht genügend Schlaf zu bekommen und tut all die Dinge, die man tun sollte, um seinen Körper und Geist fit und funktionsfähig zu halten. Aber ein Teil der Aufrechterhaltung einer guten geistigen Gesundheit und eines positiven Geisteszustandes ist die Pflege der Seele.

Nimm dir Zeit, um deine Seele zu nähren und die Verbindung zwischen Körper und Geist aufrechtzuerhalten, indem du dich mit geistig fördernden, Aktivitäten wie Meditation, Gebet, dem Lesen spiritueller Materialien und/oder dem Besuch von Gottesdiensten beschäftigst.

9. Feiere auch kleine Erfolge

Kleine Siege zu feiern ist einer der schnellsten Wege, um Negativität den Laufpass zu geben und positive Energie zu tanken.

Heute Morgen aus dem Bett zu kommen ist ein Sieg! Feiere ihn. Wenn du heute im Bett geblieben bist und dich ein wenig mehr ausgeruht hast, ist das ebenfalls ein Sieg!

Anstatt sich auf den drohenden Untergang zu konzentrieren oder über Verluste zu schmollen – suche aktiv nach den Dingen, die du gut gemacht hast, und belohne dich dafür.

10. Meditieren

Meditation wird schon seit Tausenden von Jahren praktiziert. Ursprünglich war Meditation dazu gedacht, das Verständnis für die heiligen und mystischen Kräfte des Lebens zu vertiefen. Heutzutage wird Meditation häufig zur Entspannung und zum Stressabbau eingesetzt.

Meditation kann dir ein Gefühl der Ruhe, des Friedens und der Ausgeglichenheit vermitteln, das sowohl deinem emotionalen Wohlbefinden als auch deiner Gesundheit zugute kommt. Selbst ein paar Minuten reichen aus, um dich den ganzen Tag mit positiver Energie zu versorgen.

Schlusswort

Das Leben kann stressig sein. Das wirkt sich mental, emotional und körperlich aus. Aber wie du siehst gibt es verschiedene einfache Möglichkeiten, schnell positive Energie zu gewinnen. Wähle eine oder zwei Möglichkeiten aus meinem Artikel und probiere sie aus, um wieder etwas positive Energie in dein Leben zu bringen. Es ist nicht nötig, alles auf einmal zu tun.

VERLASSE UNSERE SEITE NICHT, OHNE
EIN WERTVOLLES GESCHENK
MITZUNEHMEN!

Wir möchten dir unser E-Book „Erreiche deine persönlichen Ziele“ schenken. Trage dich einfach für unseren Newsletter ein und du kannst dir dieses wertvolle E-Book sofort herunterladen.

Die Eintragung ist kostenlos & unverbindlich. Du kannst dich selbstverständlich jederzeit wieder Abmelden. Du stimmst damit unserer Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.